Zähne putzen nach dem Frühstück? Das solltest du besser nicht. Und das hier ist der Grund

Loading...

Fast alle Menschen machen dies falsch

Zähneputzen – ja, dass tun wir (hoffentlich) alle. Die meisten Menschen putzen abends vor dem Schlafengehen Zähne, das ist auch super. Doch viele putzen auch direkt nach dem Frühstück die Zähne. Aber wusstest du, wie schädlich das für deine Zähne ist? Es gibt diejenigen, die vor dem Frühstück und diejenigen, die nach dem Frühstück die Zähne putzen. Wo liegt da nun der Unterschied? Eine Zahnärztin erklärt. 

 

Es ist wirklich wichtig, sich dessen bewusst zu sein.

Zähne putzen: Zahnglasur

Es klingt eigentlich logisch, nach dem Frühstück möchte man einen frischen Atem – kurz noch einmal saubermachen, bevor es zur Arbeit geht. Dennoch solltest du das wirklich besser nicht tun! Warum? Weil die Lebensmittel des Frühstücks die schützende Zahnglasur der Zähne verringern. Diese muss sich erst einmal wieder aufbauen bevor du mit der Zahnbürste über deine Zähne gehst. Sonst kratzt du die Schutzschicht deiner Zähne kaputt. Stück für Stück wird diese mehr und mehr beschädigt. Zahnärzte raten ausdrücklich, vor dem Frühstück die Zähne zu putzen.

Loading...
Please update your ads

Andere Optionen

Du möchtest aber nach dem Frühstück die Zähne putzen, weil dir der frische Atem sehr wichtig ist? Dann gibt es für dich noch eine weitere Option. Verwende nach dem Frühstück Zahnstocher und Zahnseide. Auch Mundwasser kann dir einen frischen Atem verschaffen.  Es hilft nichts, du möchtest trotz allem nach dem Frühstück deine Zähne putzen? Dann warte 30 Minuten – so hat sich die schützende Zahnglasur teils wieder regeneriert.

 

Wie viele von euch putzen vor dem Frühstück die Zähne? Und wussten hiervon schon? Wir sind gespannt!

 

Quelle: Grazia | Bild: videostill

Loading...