Schokokusstorte

Loading...

Ob für den Kindergeburtstag, Erwachsenen-Geburtstag oder wenn die Freundin zu Besuch kommt – unsere Schokokusstorte ist super einfach zu machen, durch die Quarkcreme herrlich leicht und findet einfach überall Anklang.

ZUTATEN

FÜR DEN BISKUIT
3 Eier
150 g Zucker
150 g Mehl
30 g flüssige Butter
FÜR CREME & TOPPING
9 große Schokoküsse
400 g Sahne
2 Pck. Sahnesteif
250 g Quark

3

Eier

150 g

Zucker

3 EL

Wasser

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

1

Eine runde Springform(Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Eiweiße und den Zucker zu einem stabilen Eischnee schlagen, 3 Esslöffel Wasser hinzufügen und nochmals weiter aufschlagen. Von Hand die Eigelbe in den Eischnee unterheben, schnelle Bewegungen vermeiden damit der Eischnee nicht zusammen fällt. 

Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Das Mehl sieben und in 3 Portionen zu in die Eimasse unterheben. Zuletzt die flüssige Butter unterheben und die Masse in die Springform einfüllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Min. backen. 

9 große

Schokoküsse

400 g

Sahne

1 Pck.

Sahnesteif

Den Tortenboden aus der Form lösen, auf ein Kuchenrost stürzen, das Backpapier abziehen und den Boden erkalten lassen. Die Waffeln der Schokoküsse vorsichtig abtrennen und zum Garnieren beiseite legen. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und im Kühlschrank kaltstellen. 

Die abgetrennten Schokoküsse und den Quark mit dem Handrührgerät mit Rührbesen verrühren. Von Hand die Sahne unterheben. Einen Tortenring um den Biskuitboden stellen und die Schokokuss Masse darauf verteilen, ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Den Tortenring abziehen und die Waffeln in der Mitte durchschneiden und ringförmig auf der Torte verteilen.

Loading...