Mit Aquagymnastik gesund abnehmen

Aquagymnastik für jedes Alter

Viele Menschen möchten gerne abnehmen. Doch für stark Übergewichtige kann Sport zu einem Problem werden. Ist Aquagymnastik die Lösung?

Durch das Übergewicht sind verschiedene Übungen „an Land“  nicht nur mühselig, sondern überfordern oft Bänder und Sehnen. Da ist Aquagymnastik die perfekte Lösung. Der Körper wird nicht durch das eigene Gewicht belastet, und die Übungen können leicht durchgeführt werden. So macht dann Kalorien verbrennen auch noch richtig Spaß und die Pfunde purzeln.

Loading...
Please update your ads

Aquagymnastik – gut für Herz und Kreislauf

Abnehmen, beziehungsweise ein Idealgewicht erreichen, ist natürlich in der Regel gut für die Gesundheit. Wenn man zum Erreichen des Idealgewichts Sport wie zum Beispiel Aquagymnastik betreibt, kann dies das Herz- Kreislaufsystem und den Aufbau der Muskulatur fördern.  Man kann im Wasser viel mehr Kalorien verbrennen als bei manchen Sportarten an Land. Grund dafür ist der Wasserwiderstand, der die Muskeln zu mehr Leistung zwingt, ohne dabei die Gelenke zu belasten.

Krankenkassen übernehmen die Kosten

Da Aquagymnastik nicht nur beim Kalorien verbrennen hilft, sondern gerade auch für Menschen mit Problemen der Wirbelsäule oder anderen gesundheitlichen Einschränkungen ein alternativer Sport ist, bieten viele Krankenkassen diese Sportart an. Allerdings kann es hier eine Einschränkung geben – manche Krankenkasse limitieren die Subvention auf eine Anwendung im Jahr. Doch wenn ein Arzt die Übergewichtigkeit bescheinigt und das Abnehmen zwingend notwendig ist, gibt es auch hier Ausnahmen. Hier sollte man einfach seinen Arzt fragen und eventuell die Krankenkasse kontaktieren.

Unser Video-Tipp: Aquagymnastik für Schwangere

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren