Granatsplitter Rezept

Super leckere Granatsplitter mit Schokoladen-Buttercreme

Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Kalorien pro Granatsplitter ca. 425 cal

Die Granatsplitter bestehen aus einer Masse mit Rührkuchen-Stücken und Schokoladen-Buttercreme. Diese Masse wird auf runde Mürbeteig-Plätzchen aufgetürmt, und dann mit Schokolade übergossen. Deshalb sind die Granatsplitter ideal zur Verwertung von trocken gewordenen Rührkuchen. Wenn keine Kuchenreste vorhanden sind, bäckt man für die Granatsplitter einen Biskuitkuchen. Wenn es schnell gehen soll, können für die Granatsplitter natürlich auch ein gekaufter Tortenboden und gekaufte runde Plätzchen verwendet werden.

Bei diesem Granatsplitter-Rezept wird aus den Mürbeteig-Resten eine Teigplatte gebacken, diese in Streifen geschnitten und in die Granatsplitter-Füllung gegeben. So haben die Granatsplitter einen angenehmen Biss. Die Buttercreme wird mit Schokoladen-Pudding hergestellt, so schmecken diese Granatsplitter besonders schokoladig.

Zutaten

Loading...
Please update your ads

1/2 Tortenboden, am besten selbst gebacken
1 Pck. Cremepulver für Buttercreme
Milch
Butter
Rum
1 EL Kakaopulver
Kekse, runde, als Boden
Kuchenglasur, Schoko

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

1

Zubereitung

Den Tortenboden ganz trocknen lassen und fein zerkrümeln. Die Buttercreme nach Vorschrift zubereiten, 1 EL Kakao zufügen und nach Geschmack mit Rum verfeinern. Die Biskuitkrümel untermischen. Auf die Kekse mit der Buttercrememasse spitze Häufchen setzen, die Granatsplitter mit Schokoguss überziehen.